Christoph Th. Scheilke

1990 wurde Christoph Theodor Scheilke zum stellvertretenden Direktor des Comenius-Instituts ernannt. 1995 bis 2002 war er als Direktor des CI tätig.

Veröffentlichungen:

2016

Comenius und Comeniusforschung
In: Friedrich Schweitzer, Volker Elsenbast, Peter Schreiner (Hrsg.): Religionspädagogik und evangelische Bildungsverantwortung in Schule, Kirche und Gesellschaft - Mit Karl Ernst Nipkow weiterdenken. Münster: Waxmann, 2016, S.189-194.

2007

mit Matthias Spenn: Evangelische Arbeit mit Kindern – Vielfältige Praxis mit Profil
In: Matthias Spenn, Doris Beneke, Frieder Harz, Friedrich Schweitzer (Hrsg.): Handbuch Arbeit mit Kindern - evangelische Perspektiven. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus, 2007, S.198-212.

1999

Schülerinnen und Schüler
In: Christoph Th. Scheilke, Martin Schreiner (Hrsg.): Handbuch Evangelische Schulen. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus, 1999, S.81-88.

Kirchliche Erwartungen und Hoffnungen
In: Christoph Th. Scheilke, Martin Schreiner (Hrsg.): Handbuch Evangelische Schulen. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus, 1999, S.392-396.

1995

Soziale Bedingungen der Aneignung am Beispiel der Profilierung Evangelischer Schulen
In: Ulrich Becker, Christoph Th. Scheilke (Hrsg): Aneignung und Vermittlung - Beiträge zu Theorie und Praxis einer religionspädagogischen Hermeneutik. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus, 1995, S.289-298.

1989

mit Friedrich Schweitzer: Bildung und Autonomie der Schule
In: Reiner Preul, Christoph Th. Scheilke, Friedrich Schweitzer, Alfred K. Treml (Hrsg): Bildung, Glaube, Aufklärung - zur Wiedergewinnung des Bildungsbegriffs in Pädagogik und Theologie. Gütersloh: Mohn, 1989, S.333-351.


Funktion:

Ehemaliger Direktor

Arbeitsbereich:

Aufgaben:

Themen:

Religiöse Bildung in der Schule