Bildung in der Schule

Arbeitsbereich II

Im Arbeitsbereich II werden grundlegende Fragen zur allgemeinen und schulischen Bildung sowie zum Religionsunterricht in der Schule bearbeitet. Schwerpunkte liegen bei der zukünftigen Ausrichtung des Religionsunterrichts, bei Unterrichts- und Schulentwicklung sowie bei der Lehrendenbildung.
Themen und Fragestellungen für eigene empirische Studien, Entwicklungsprojekten, begleitenden Vorhaben, Beratungsaufgaben sowie Vernetzungen mit Dritten ergeben sich aus aktuellen Anforderungen und Anfragen, die an das CI herangetragen werden, aus Beobachtungen von aktuellen Entwicklungen und Bedarfen, aus bestehenden Kooperationen sowie auf der Grundlage von Vorschlägen und Kompetenzen der Mitarbeitenden. Je nach Aufgabenstellung werden regionale Bedarfe sowie nationale, europäische oder internationale Perspektiven einbezogen.

In diesem Arbeitsbereich ist eine Reihe von übergreifenden Aufgabenbereichen angesiedelt. Insbesondere ist eine Stelle für „Evangelische Bildungsverant­wortung in Europa“ zuständig.

Dem Arbeitsbereich war von 2003 bis 2020 die „Wissenschaftliche Arbeitsstelle Evange­lische Schule (WAES)” der EKD und der Barbara-Schadeberg-Stiftung am Comenius-Institut zugeordnet. Die WAES diente der Unterstützung und Stärkung evangelischer Schulen und Internate u.a. durch Forschung, Schulentwicklung, Beratung sowie Fort- und Weiterbildung.

Der Arbeitsbereich II gliedert sich in folgende Aufgabenbereiche:

Religionsunterricht, Religionspädagogik
Lehrendenbildung
Evangelische Bildungsverantwortung in Europa
rpi-virtuell
Evangelische Schulen

 

Veröffentlichungen aus dem Bereich »Bildung in der Schule«