Bildung in Kirche und Gesellschaft

Veröffentlichungen aus dem Bereich »Bildung in Kirche und Gesellschaft«

Posted on

Evangelische Tageseinrichtungen für Kinder – Kurzfassung

Wie kaum ein anderer Bereich des Bildungs-, Sozial- und Erziehungswesens steht die Kindertagesbetreuung in den letzten Jahren im Mittelpunkt der fachlichen, politischen und medialen Aufmerksamkeit. In den ersten Lebensjahren wird die Basis dafür geschaffen, dass Kinder gut lernen und sich erfolgreich entwickeln können. Frühe Bildungsprozesse erweisen sich als entscheidende Weichenstellung, mit großen Folgewirkungen für die spätere Bildungsbiographie
  • Erscheinungsjahr: 2019

Posted on

Aktuelle Herausforderungen für die Kirche mit Kindern

Der Bildungsbericht zu gottesdienstlichen Angeboten mit Kindern beruht auf den Ergebnissen einer repräsentativen Online-Umfrage unter verantwortlich Mitarbeitenden in diesen Angeboten aus rund 1.000 Gemeinden im Jahr 2015. Er ist Teil der Evangelischen Bildungsberichterstattung, die vom Comenius-Institut in Zusammenarbeit mit dem Kirchenamt der EKD und weiteren Kooperationspartnern, in diesem Fall mit dem Gesamtverband Kindergottesdienst in der EKD e. V., durchgeführt wird.
  • Kirsti Greier
  • Erscheinungsjahr: 2019

Posted on

Evangelische Schulseelsorge

Evangelische Schulseelsorge hat sich zu einem wichtigen Feld der Kooperation von Schule und Kirche entwickelt. Ursprünglich überwiegend getragen von Pfarrerinnen und Pfarrern im Schuldienst übernehmen inzwischen mehrheitlich Religionslehrerinnen und -lehrer diese Aufgabe. Im Rahmen der Evangelischen Bildungsberichterstattung liegt dazu erstmals eine empirische Bestandsaufnahme dieses Handlungsfeldes vor.
  • Comenius-Institut (Hrsg.), Autoren: Thomas Böhme, Harmjam Dam, Peter Schreiner, unter Mitarbeit von Nicola Bücker
  • Erscheinungsjahr: 2019

Posted on

Evangelische Schulseelsorge

Evangelische Schulseelsorge hat sich zu einem wichtigen Feld der Kooperation von Schule und Kirche entwickelt. Ursprünglich überwiegend getragen von Pfarrerinnen und Pfarrern im Schuldienst übernehmen inzwischen mehrheitlich Religionslehrerinnen und -lehrer diese Aufgabe. Im Rahmen der Evangelischen Bildungsberichterstattung liegt dazu erstmals eine empirische Bestandsaufnahme dieses Handlungsfeldes vor.
  • Comenius-Institut (Hrsg.), Autoren: Thomas Böhme, Harmjam Dam, Peter Schreiner, unter Mitarbeit von Nicola Bücker
  • Preis: 28.90 Euro
  • Erscheinungsjahr: 2019

Posted on

forum erwachsenenbildung Ausgabe 3/2019: Politisierte Kultur – kulturalisierte Politik

Seit der sogenannten „Flüchtlingskrise“ in 2015 wird wieder vehement diskutiert, ob Deutschland wirklich ein Einwanderungsland sein soll. Die Rede von „Kultur“, „Identität“ oder „Heimat“ polarisieren die Zivilgesellschaft und öffentliche Meinung. Die Evangelische Erwachsenenbildung ist davon besonders in ihrem politischen und kulturellen Angebotsspektrum betroffen, diese Angebote sind zwar demokratisch, inklusiv und kritisch angelegt, es lassen sich aber auch einige Binsenwahrheit und Schräglagen aufzeigen. Allen simplifizierenden, kulturalistischen und populistischen Meinungsmachern lässt sich seitens der Evangelischen Erwachsenenbildung noch dezidierter entgegentreten.
  • Steffen Kleint
  • Preis: 9.90 Euro
  • Erscheinungsjahr: 2019

Posted on

forum erwachsenenbildung Ausgabe 2/2019 : “Lernkulturen und Emotionen”

Das Bildungsgeschehen ist eine emotionale Angelegenheit. Es wird durch Emotionen etwa gestört, ermöglicht, befragt, getragen, blockiert oder intensiviert, je nachdem. Aber was heißt: je nachdem? Je nachdem, was für ein emotionaler Raum angeboten wird? Je nachdem, welche Gefühle die Lernkultur prägen sollen? Je nachdem, welche Gefühlslagen die Teilnehmenden mitbringen?
  • Steffen Kleint
  • Preis: 9.90 Euro
  • Erscheinungsjahr: 2019

Posted on

Miteinander am Tisch

Tische als Ort sozialer Utopien. Diese Aussage setzt vielfältige Assoziationen frei: An Tischen wird gearbeitet und gegessen, gefeiert und gestritten, sich versammelt und ein Vertrag unterzeichnet. Wo und unter welchen Bedingungen lassen sich dabei Utopien eines gelingenden sozialen, auch interkulturellen und -religiösen Miteinanders erahnen oder gar vorläufig erfahren? Die Beiträge des vorliegenden Bandes richten den Blick sowohl auf den Küchentisch als auch auf Tische im öffentlichen Raum und auf den Altartisch, fragen nach dem gemeinsamen Tisch und dem Tisch des guten Lebens für alle. Sie beleuchten Gastlichkeit sowohl in der Bibel als auch heute und fragen nach Ausgrenzung und Teilhabe.
  • Erscheinungsjahr: 2019