Themen

Neben den Aufgaben in den Arbeitsbereichen befasst sich das Institut mit Bereichsübergreifenden Themenschwerpunkten.


Neueste Beiträge

Oktober 2020

Rückblick Werkstatt “Spurensuche Familienreligiosität”

Auf Einladung der DEAE-Fachgruppe Familienbezogene Erwachsenenbildung trafen sich Experten/innen aus Praxis und Wissenschaft vom 28. bis 29. September in Frankfurt am Main, um sich im Rahmen der Werkstatt „Spurensuche Familienreligiosität“ mit aktuellen Formen von Familienreligiosität interdisziplinär auseinander zu setzen. Gesucht …

Oktober 2020

Bildung im digitalen Kontext und ihre anthropologischen und theologischen Herausforderungen – Vortrag auf der ALPIKA-Tagung vom 23.–25.9.2020 in Münster

Die ALPIKA-Leitendenkonferenz fand vom 23. bis 25. September 2020 im Franz Hitze Haus in Münster mit thematischem Schwerpunkt zu “Digitalität und Bildung” statt. In seinem Vortrag zu “Bildung im digitalen Kontext und ihre anthropologischen und theologischen Herausforderungen” macht OKR Prof. …

September 2020

Dokumentation der digitalen narrt-Tagung “Hands on? Das Labor für antisemitismuskritisches Material” verfügbar

Vom 6. bis 8. September 2020 fand die digitale Tagung “Hands on? Ein Labor für antisemitismuskritisches Material” des Netzwerkes antisemitismus- und rassismuskritische Religionspädagogik und Theologie (narrt) in Kooperation mit der Ev. Akademie zu Berlin, der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg …

September 2020

Tagungsdokumentation Narrt – Hands on? Das Labor für antisemitismuskritisches Material 2020

Vom 6. bis 8. September 2020 fand die digitale Tagung “Hands on? Ein Labor für antisemitismuskritisches Material” des Netzwerkes antisemitismus- und rassismuskritische Religionspädagogik und Theologie (narrt) in Kooperation mit der Ev. Akademie zu Berlin, der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg …

September 2020

Trägerübergreifende Stellungnahme: Familienbildung jetzt verlässlich und nachhaltig sichern!

Die anhaltende Krise strapaziert besonders das Familienleben. Immer mehr Eltern und Großeltern suchen nach ungezwungener Alltagsunterstützung und nach Austausch mit anderen Familien. Doch zu einem Zeitpunkt, wo offene evangelische Angebote im Sozialraum besonders gefragt sind, steht die Evangelische Familienbildung vielerorts …

September 2020

Radiobeitrag im Deutschlandfunk zur narrt-Tagung

Vom 6. bis 8. September fand die digitale Tagung “Hands on? Ein Labor für antisemitismuskritisches Material” des Netzwerkes antisemitismus- und rassismuskritische Religionspädagogik und Theologie (narrt) in Kooperation mit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, der Ev. Akademie zu Berlin und …

August 2020

Endlich 50! Die evangelische Arbeitsstelle Fernstudium feiert

In: Forum Erwachsenenbildung 53(2020), Heft 3, Seite 46-49 Wenn die Evangelische Arbeitsstelle Fernstudium im Jahr 2020 ihr 50-jähriges Bestehen feiert, ist sie in guter Gesellschaft: Sowohl der Verband in Berlin, das Forum Distance Leraning, als auch die katholischen Kollegen von …

August 2020

Digitale Bildung und religiöse Kommunikation

Religions- und gemeindepädagogische Perspektiven ISBN 978-3-943410-28-0 Thomas Böhme, Gotthard Fermor, Hildrun Keßler, Christian Mulia (Hg.) Eine Veröffentlichung des Comenius-Instituts, Münster, in Verbindung mit dem Arbeitskreis Gemeindepädagogik e.V. In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat die fortschreitende Digitalisierung auch kirchliches Handeln grundlegend …

August 2020

Verschwörungserzählungen – eine religionspädagogische Herausforderung?

Ein Vortrag von Juliane Ta Van, der auf dem Fachtag des Netzwerkes für antisemitismus- und rassismuskritische Religionspädagogik und Theologie (narrt) am 19.06.2020 gehalten wurde. Neben einer Begriffserklärung wurden Merkmale und Funktionen von Verschwörungserzählungen erläutert. Darüber hinaus wurden Herausforderungen und Aspekte …

August 2020

forum erwachsenenbildung Ausgabe 3/2020: Unsere Einrichtungen agil entwickeln

Die Erwachsenenbildungslandschaft entwickelt sich – sie wird immer digitaler, geschäftstüchtiger und politisch gefragter. Auf eine zunehmende Marktabhängigkeit und einen größeren Fachkräftemangel reagieren die Anbieter mit mehr akquirierter Sonder- und Projektförderung, mit stärker konkurrenzorientierten Geschäftsmodellen, mit smartem Management und lukrativeren Angeboten. …