Und schuf dem Menschen ein Gegenüber … : im Spannungsfeld zwischen Autonomie und Angewiesensein

10,00  inkl. Mehrwertsteuer

Artikelnummer: A30101 Kategorien: ,

Beschreibung

Und schuf dem Menschen ein Gegenüber … : im Spannungsfeld zwischen Autonomie und Angewiesensein

Agnes Wuckelt, Annebelle Pithan, Christoph Beuers (Hg.)

Münster: Comenius-Institut, 2011, 240 S.
ISBN 978-3-924804-94-7
(Forum für Heil- und Religionspädagogik : Band 6)

Link zum Open Access Dokkument

Nicht nur Menschen mit Behinderung machen die Erfahrung von Abhängigkeit und Verwiesenheit auf Andere. Das Leben aller Menschen bewegt sich zwischen den Polen Autonomie und Angewiesensein. Der Band widmet sich diesem Spannungsfeld aus unterschiedlichen Perspektiven und Professionen.

Verfolgt wird etwa die Frage nach der Würde des Menschen angesichts äußerster Verletzlichkeit einerseits und dem Streben nach immer größerer Perfektion des Menschen und des menschlichen Körpers andererseits. Wie lässt sich eine Religionspädagogik beschreiben, die dieses Spannungsfeld respektiert? Welche theologischen Optionen und Visionen sind erforderlich, um Autonomie verantwortlich und Angewiesensein vertrauensvoll leben zu können? Wie kann im pädagogischen Alltag Autonomie gefördert und (Selbst-)Vertrauen gestärkt werden? Der Band bietet sowohl Impulse zur Reflexion dieser Fragestellung als auch Vorschläge für die praktische Arbeit.

Inhalt

Vorwort

  • Peter Radtke: Dialog in asymmetrischen Beziehungen
  • Regina Ammicht Quinn: Menschenwürde - auch für die "Anderen"? - Zwischen Normalität, Perfektion und Angewiesensein
  • Bert Roebben: Leben und Lernen in der Gegenwart des Anderen - Autonomie und Angewiesensein in religionspädagogischer Perspektive
  • Hans-Jürgen Röhrig: Mädchen und Jungen als autonome Theologinnen und Theologen? - Chancen und Grenzen einer "Kindertheologie"
  • Stefan Anderssohn: "Gott ist die bunte Vielfalt für mich" - Religiöse Entwicklung zwischen "Autonomie" und "Sozialisation" - Perspektiven für die integrative Arbeit
  • Franz Feiner: Stärken wahrnehmen und entfalten - Inklusive Pädagogik als Chance
  • Katharina Reinhardt: Autonomie durch Medien: Das Filmprojekt "Tränen in den Augen - und ein Lächeln im Gesicht"
  • Martina Muno-Steiner: Biblische Geschichten als Stärkungsgeschichten im RU einer Werkstufenklasse
  • Hans Köpke: Tobit - Eltern entdecken ein biblisches Buch
  • Gabriele Panning: "Unter Deinem Schutz und Schirm" - Playing Bibliodrama Arts im Religionsunterricht
  • Susanne Strobel: Einzeln und gemeinsam - Rhythmuserfahrung als pädagogische Intervention
  • Dorothea Jöllenbeck: "...lebendig und nicht immer einfach" - Theater, Tanz und Körperlernen als Lehrmeister für pflegerisches Handeln
  • Johannes Tack: Resilienz - oder: Was ist das Geheimnis der inneren Widerstandskraft?
  • Cornelia Tsirigotis: Von Autonomie ausgehen und Ressourcen ans Licht bringen - Arbeit mit Angehörigen angesichts Behinderung von Familienmitgliedern
  • Kerstin Scheew: Leben mit Assistenz: Ein Balanceakt zwischen Selbstbestimmung und Angewiesensein auf Unterstützung
  • Wolfhard Schweiker: Wie Finnland eine Schule für alle ermöglicht - Das dreifach integrierte Förder- und Unterstützungssystem
  • Martin Spieckermann: Zehn Jahre Forum für Heil-und Religionspädagogik - ein Rückblick

Preis: 10,00  inkl. Mehrwertsteuer

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-924804-94-7