Evangelische Schulen

Evangelisch Profil zeigen - Preisträge des Barbara-Schadeberg-Wettbewerbs 2013

Uta Hallwirth

"Evangelisch Profil zeigen - in religiös indifferenten Kontexten" so lautete das Thema des diesjährigen Barbara-Schadeberg-Wettbewerbs. Unter den mit viel Engagement gestalteten Beiträgen von Schulen aus dem Norden und Süden, dem Westen und Osten Deutschlands fiel der Jury eine Entscheidung nicht leicht. Im Rahmen der Barbara-Schadeberg-Vorlesungen in Erfurt wurden in einem Festakt im Augustinerkloster am 29.10.2013 die Preise durch die Stifterin, Frau Barbara Lambrecht-Schadeberg, verliehen. Diesmal gab es zwar keinen ersten Preis, dafür wurden aber jeweils zweimal der zweite und der dritte Preis vergeben.

Freuen konnten sich über einen dritten Preis die Laurentius-Realschule Neuendettelsau der Diakonie Neuendettelsau für ihr Konzept einer am religiösen Profil ausgerichteten Schulentwicklung und die Evangelische Sekundarschule "Lebenswege" Hedersleben in Trägerschaft der Johannes Schulstiftung. Hier überzeugte die Jury das Projekt "Segensreich wirken" als Kristallisationspunkt für die Profilentwicklung. Die beiden zweiten Preise gingen an das Evangelische Schulzentrum Mühlhausen, Gymnasium und Regelschule, in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland und an das Evangelische Gymnasium Herchen in Trägerschaft der Evangelischen Kirche im Rheinland. Mühlhausen überzeugte durch ein auf vier Säulen beruhendes Konzept religiösen Schullebens. Das Gymnasium in Windeck-Herchen überraschte mit seinem "Weinberg-Projekt", das dem evangelischen Profil für Schulleben wie Unterricht eine sicht- und erfahrbare Mitte gibt.

Allen Preisträgern einen ganz herzlichen Glückwunsch, aber auch allen anderen, die sich beteiligt haben und mit ihren Beiträgen belegen, wie vielfältig und engagiert sie "evangelisch Profil zeigen".

Fach- und Arbeitsstellen des Comenius Instituts

© Comenius-Institut 2004-2019

Sitemap |
  • Datenschutz
  • Impressum