Bildung im Kindes- und Jugendalter

EKD veröffentlicht 10 Thesen zu Elementarbereich

Matthias Spenn

Religiöse Bildung Teil der Allgemeinbildung
EKD veröffentlicht 10 Thesen zu Religion, Werten und religiöser Bildung im Elementarbereich

Religion und Ethik sind auch im Elementarbereich unverzichtbare Dimensionen humaner Bildung. Sie sind nicht nur Sache konfessioneller Kindertageseinrichtungen, sondern müssen in allen Bildungseinrichtungen im Elementarbereich ihren angemessenen Ort haben. Religiöse Bildung trägt zur Wertebildung bei, ohne allerdings darin aufzugehen. Dies herauszustellen ist Anliegen der zehn Thesen, mit denen sich die evangelische Kirche in der aktuellen Debatte um den Elementarbereich positioniert.

»Eltern suchen Unterstützung für eine werteorientierte Erziehung. Religiöse Bildung unterstützt die Selbstwerdung des Kindes und fördert die Entwicklung zentraler Kompetenzen. Bildungspläne müssen den Zusammenhang von Religion, Werten und religiöser Bildung berücksichtigen. Religiöse Bildung und Wertebildung tragen bei zur Profilbildung und Leitbildentwicklung von Kindertagesstätten« lauten einige der Thesen.

Die 10 Thesen zum Elementarbereich wurden von der Kammer der EKD für Bildung und Erziehung, Kinder und Jugend erarbeitet und können als farbige Broschüre zum Stückpreis von 0,35 Euro über das Kirchenamt der EKD bezogen werden:

Kirchenamt der EKD
Herrenhäuser Str. 12,
30419 Hannover,
Telefon (0511) 2796-240, Telefax (0511) 2796-277, E-Mail: <bildung@ekd.de>.

http://www.ekd.de/download/Elementarbildung.pdf

Fach- und Arbeitsstellen des Comenius Instituts

© Comenius-Institut 2004-2019

Sitemap |
  • Datenschutz
  • Impressum