Wege religiöser Kommunikation

9,20  inkl. Mehrwertsteuer

Nicht vorrätig

Artikelnummer: A30036 Kategorien: ,

Beschreibung

Wege religiöser Kommunikation

Gottfried Adam, Annebelle Pithan (Hg.)

Kreative Ansätze der Arbeit mit behinderten Menschen
Münster: Comenius-Institut 1990, 405 S.

Dokumentationsband des 2. Würzburger Religionspädagogischen Symposiums

Inhalt
Klaus Goßmann/Karl Heinz Schmitt
Zum Geleit
Gottfried Adam/Annebelle Pithan
Vorwort

I.  FORUM - LÄNDERBERICHTE
David G. Hamilton
Symbole und Riten in Gottesdienst und Unterricht mit behinderten Kindern und Jugendlichen
Mary Williams
Umgang mit Symbolen im Religionsunterricht der Grundschule - unter Berücksichtigung behinderter Kinder
Birgitta Carlquist
Zur Arbeit mit geistig behinderten Menschen in der Schwedischen Kirche
Arie Trapman
Agapefeiern mit geistig behinderten Menschen - Das Beispiel "De Hartenberg" in den Niederlanden
Karl Kirchhofer
Religiöse Bildung und Begleitung geistig behinderter Menschen. Ein Schweizer Pilotprojekt
Maria Bruckmüller
Kreative Ansätze religionspädagogischer Arbeit in Österreich
Johannes Feldmann
Christliche Lebensbegleitung von geistig behinderten Menschen und ihren Angehörigen in der DDR
Krzystof M. Lausch
Die religiöse Erziehung von Menschen mit geistiger Behinderung in Polen

II. WORKSHOPS - KREATIVITÄT IM BLICKFELD KONKRETER HANDLUNGSFELDER

1. Schule
Heidemarie Adam
Möglichkeiten nonverbaler Kommunikation
Wilhelm Albrecht
Religionsunterricht im Kommunikationsnetz Sonderschule
Plaus Petzold
Leben mit Behinderungen. Darstellung eigener Erfahrung und biblischer Texte mit Masken
Richard Rogge
Puppen im Religionsunterricht mit Sonderschülern
Anna-Katharina Szagun
Kreatives Arbeiten mit geistig behinderten Schülern und Schülerinnen

2. Gemeinde
Dietfried Gewalt
Kommunikation mit hörgeschädigten Konfirmanden als Problem und neue Aufgabe für Kirchengemeinden
Gertrud Lorenz
Erstkommunion und Firmung: Wege zur integrierenden Einbindung geistig Behinderter in die Pfarrgemeinde
Thomas Wallin
Integrierte Konfirmandenarbeit in Schweden. Das Modell von Skagagarden
Ernst Wörle
Konfirmation schwerstmehrfachbehinderter Jugendlicher
Helga Storkenmaier
Kreativität im Gottesdienst

III. KOMMUNIKATION MIT SYMBOLEN

Hubertus Halbfas
Die Allgemeingültigkeit der Sonderpädagogik
Jochen Ellerbrock
Symbole erden. Fragen an die symboldidaktische Konzeption von Hubertus Halbfas
Andreas Möckel
Schulleben, Sitte, Symbol, Gottesdienst. Ein Gesprächsbeitrag
Reinhold Mokrosch
Welche Relevanz hat Halbfas' Symbolverständnis für den Religionsunterricht an Sonderschulen für Lernbehinderte?
Werner H. Ritter
Allgemeingültigkeit oder Differenzierung?
Roland Kollmann
Symboldidaktik an Sonderschulen. Stellungnahme zum Ansatz von Hubertus Halbfas

IV. SYMBOLDIDAKTIK ANHAND PRAKTISCHER BEISPIELE

Heribert Gerum, Thomas Holzbeck, Christoph Kunkel
Ganzheitliche, körperorientierte religiöse Erziehung mit schwerst- und mehrfachbehinderten Kindern und Jugendlichen
Erwin Holzwarth
Ansätze für Symboldidaktik / Symbolkunde im neuen Lehrplan
Evangelische Religionslehre an Schulen für Lernbehinderte in Baden-Württemberg
Kornelia Kreidler
Symbolerziehung bei blinden Kindern mit einer Mehrfachbehinderung
Klaus Schilling
Symbolorientierung im neuen Lehrplan für Katholische Religionslehre an Schulen für Lernbehinderte in Baden-Württemberg
Helga Storkenmaier
Mit Symbolen umgehen. Einige Anregungen und Beispiele für die Schule für Geistigbehinderte

V. WEGE SYMBOLISCHER KOMMUNIKATION

Ernst Begemann
Wege symbolischer Kommunikation in (Sonder-)Schule und Kirche. Grenzen und Möglichkeiten von Diskurs, Bekennen und Erzählen