Geschlecht – Religion – Bildung

12,90  inkl. Mehrwertsteuer

Nicht vorrätig

Artikelnummer: A30032 Kategorie:

Beschreibung

Geschlecht – Religion – Bildung

Annebelle Pithan, Volker Elsenbast, Dietlind Fischer

Ein Lesebuch
Münster: Comenius-Institut 1999, 160 S.

Das vorliegende Lesebuch stellt Texte zusammen, die im Laufe der letzten Jahre zum Themenbereich "Geschlecht – Religion – Bildung" von MitarbeiterInnen des Comenius-Instituts an verschiedenen Stellen publiziert wurden.

In der Tradition eines umfassenden Bildungsverständnisses hat das Comenius-Institut mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Arbeitsfeldern zur Frauen- und Geschlechterforschung beigetragen. Eine wesentliche Fragerichtung ist die Professionalität von LehrerInnen. Männliche und weibliche Unterrichtsstile, die Rolle von Lehrerinnen in der Schulentwicklung, die Bedeutung der Geschlechterdifferenz für die Lehrer(innen)fortbildung waren Interessenschwerpunkte. Viele dieser Fragestellungen gelten analog für den Religionsunterricht und die evangelischen Schulen. Einige Beiträge widmen sich konkreten Fragestellungen der Religionspädagogik, etwa der Repräsentation des Weiblichen in Religionsbüchern, im Kindergottesdienst oder der Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden. Andere wählen den Zugang über biographische Erfahrungen. Schließlich: Als Evangelischer Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaft ist dem Comenius-Institut daran gelegen, Fragen der Geschlechtergerechtigkeit im Kontext einer zu reformierenden Kirche aufzugreifen und gemeindepädagogisch zuzuspitzen.

Die hier wieder abgedruckten Beiträge stellen Fragen nach dem Umgang mit der Kategorie Geschlecht in (religions-)pädagogischen Praxisfeldern im Mittelpunkt. Das Verständnis von Weiblichkeit, Differenz oder Gleichheit der Geschlechter, Theorien zur Mädchenentwicklung oder pädagogischen Kompetenzen von Frauen sind von besonderer Bedeutung. Die Antworten fallen unterschiedlich aus, abhängig auch vom theoretischen Ausgangspunkt und den praktischen Erfordernissen.

Mit diesem Lesebuch möchten wir unsere Beiträge zu geschlechtsspezifischen Fragestellungen im Bereich evangelischer Bildungsverantwortung nicht nur zugänglicher machen, sondern auch zu weiteren Forschungen und praktischen Umsetzungen anregen.

Inhalt:

Grundfragen

  • Annebelle Pithan: Differenz als hermeneutische Kategorie im Vermittlungs- und Aneignungsprozeß
  • Volker Elsenbast: Geschlechtstypisierung aus psychologischer Sicht

Kirche werden

  • Elsbe Goßmann: Der "Engel im Hause" oder: Die Frauen in der zweiten Phase der Gemeindepädagogik
  • Elsbe Goßmann: Geschlechtsspezifische Aspekte in der Gemeindepädagogik
  • Annebelle Pithan: Das weibliche Antlitz Gottes. Feministische Befreiungstheologie in Lateinamerika

Schule entwickeln

  • Dietlind Fischer/Michael Schratz/Giesela Seidel: Schulentwicklung weiblich - männlich
  • Dietlind Fischer: Schulentwicklung geht von Frauen aus. Thesen zu dem, was in Schulentwicklungsprozessen zu bedenken ist
  • Dietlind Fischer: Perspektivenwechsel. Anregungen zur Analyse "männlicher" und "weiblicher" Stile
  • Annebelle Pithan: Zur Beteiligung von Religionslehrerinnen an innovativer Schulentwicklung

Pädagogisch handeln I: (Sich) Für Schule bilden

  • Barbara Koch-Priewe/Dietlind Fischer: Frauen in der Lehrerfortbildung. Ein Beitrag zur didaktischen Spurensuche
  • Jutta Maybaum-Fuhrmann/Dietlind Fischer: Stärkung des Selbstbewußtseins von Lehrerinnen
  • Dietlind Fischer: Beruf: Lehrerin. Wie Lehrerinnen Professionalität entwickeln

Pädagogisch handeln II: Religionsbücher

  • Annebelle Pithan: Religionsbücher geschlechtsspezifisch betrachtet. Ein Beitrag zur Religionsbuchforschung
  • Annebelle Pithan: Mädchen und Frauen in Religionsbüchern der Grundschule
  • Annebelle Pithan: Die Stimmen von Mädchen hören und ihnen Gehör verschaffen. Geschlechtsspezifische Sozialisation im Religionsbuch

Pädagogisch handeln III: In der Gemeinde

  • Volker Elsenbast: Mädchen und Jungen in der Konfirmandenarbeit
  • Sabine Ahrens/Annebelle Pithan: Perspektiven für einen mädchengerechten Konfirmationsunterricht
  • Volker Elsenbast/Rita Kurtzweil: Gewalt gegen Frauen, Gewalt gegen Mädchen - und die Konfirmandenarbeit
  • Annebelle Pithan: Weil ich ein Mädchen bin! Oder: Wann ist ein Mann ein Mann? Frauen- und Männerbilder im Kindergottesdienst

Biographisch nachdenken

  • Elsbe Goßmann: Biographische Zugänge zur Gemeindepädagogik
  • Annebelle Pithan: Sor Juana Inés de la Cruz (1648 - 1695). Streiterin für das Recht auf (theologische) Bildung von Frauen

Dokumentation

Gerechtigkeit für Mädchen und Frauen. Perspektiven für eine geschlechtergerechte Religionspädagogik in Schule und
Gemeinde, entwickelt von der ALPIKA-AG "Frauen in Schule und Gemeinde"