Newsletterarchiv

Newsletter August 2016

* Tagungen
* Aus der aktuellen Projektarbeit
* Veröffentlichungen
* Zum guten Schluss

********

* Tagungen

Bundesweite Tagung Konfirmandenarbeit (09. - 10. November 2016)
Im Herbst 2016 werden die abschließenden Ergebnisse der zweiten bundesweiten Studie zur Konfirmandenarbeit vorliegen. Gemeinsam mit den Organisatoren der Studie, zu denen das Comenius-Institut gehört, werden die Dozenten für Konfirmandenarbeit der EKD-Gliedkirchen eine Fachtagung im Pädagogischen Institut Villigst ausrichten. In Vorträgen und Workshops werden die Ergebnisse analysiert, diskutiert und ausgewertet. Auch werden Konsequenzen für die Praxis beraten. Eingeladen sind all jene, die sich besonders für die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis interessieren.
Alle Details finden Sie hier!

****

Einladung zum Präsenzseminar der Evangelischen Arbeitsstelle Fernstudium: Mobile Erwachsenenbildung
(10. - 11. November 2016)
Wir alle sind mobiler geworden. Ohne unser Smartphone geht fast nichts mehr. Auch unsere Bildungsprozesse gestalten wir mehr und mehr via Handy und Tablet. Wie aber können wir Weiterbildung, Selbstreflexion und Entwicklung multimedial so gestalten, dass persönliche Begegnungen dabei nicht auf der Strecke bleiben? Wir zeigen Ihnen wie das geht! Neugierig geworden? Dann bleiben Sie dran!
Alle Details finden Sie hier!

****

Studientagung für Schulleiter/innen und Bildungsexperten in Bratislava (16. - 18. November 2016)
Unter dem Thema „Identität und Diversität – Profile evangelischer Schulen in Europa“ findet im November eine Studientagung für Schulleiter/innen und Bildungsexperten statt. Die Veranstaltung wird gemeinsam vom Internationalen Verband für christliche Erziehung und Bildung (IV), der Wissenschaftlichen Arbeitsstelle Evangelische Schulen am Comenius-Institut (WAES) und dem Comenius-Institut (CI) organisiert. Es geht dabei um aktuelle Fragen der Forschung und um bestehende Herausforderungen für die Praxis evangelischer Schulen in Europa. Zudem soll eine gemeinsame Plattform zur Verknüpfung von Forschung und Praxis vorbereitet werden. Eingeladen sind insbesondere Teilnehmer/innen des Kolloquiums zu evangelischen Schulen (WAES) sowie Teilnehmer/innen der vier gemeinsam von IV und der Intereuropean Commission on Church and School (ICCS) durchgeführten Studienreisen nach England/Wales und in die Niederlande. Aber auch Vertreter/innen der Mitgliederverbände des IV und weitere Bildungsexperten sind zu der Tagung herzlich eingeladen. Für weitere Informationen kann Janika Olschewski kontaktiert werden.

****

Tagung Ernstfall Schule: Religion in der Einwanderungsgesellschaft am 22. November in Berlin
Schule ist Teil der Einwanderungsgesellschaft, vielleicht sogar ihre Verdichtung. Dabei bekommt sie von der Gesellschaft und auch der Politik nicht selten die Aufgabe zugewiesen, gesamtgesellschaftlich bestehende Probleme zu lösen, Diskriminierung aufzuheben, Teilhabe anzubieten, Differenzen im sozialen Status auf der Bildungsebene auszugleichen. Diese Überforderung führt auf schulischer Seite wiederum nicht selten zu Abwehr und so zur „Erklärung der Unzuständigkeit“, da die Probleme ja anderswo verursacht sind. Beide Phänomene sind es wert, über die Rolle von Schule in der Einwanderungsgesellschaft weiter und intensiver nachzudenken. Dies soll mit besonderem Akzent auf der in der gesellschaftlichen Debatte für enorme Distanz sorgenden Feld der Religionen geschehen.

In einer gemeinsamen Tagung des Kirchenamtes der EKD, der Evangelischen Akademie zu Berlin und des Comenius-Instituts stehen im Gespräch mit verschiedenen Bildungsakteuren folgende Fragen im Zentrum des Programms:

  • Wie kann eine Schule ihre Bildungsaufgabe ernst nehmen, ohne sich zu überfordern?
  • Wie kann Religion als Teil gemeinsamer Bildung konstruktiv aufgenommen werden?
  • Wie können Integration und Inklusion gelingen?

Die Bildungsministerin aus Nordrhein-Westfalen, Sylvia Löhrmann und Prof. Dr. Naika Foroutan vom Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung sowie Propst Dr. Christian Stäblein, sind zu einem Plenumsgespräch eingeladen.

Dem folgen Interviews zu individuellen Erfahrungen mit Religion und religiöser Bildung an Schulen aus christlicher, jüdischer und muslimischer Perspektive.

Sechs Arbeitsforen zu Themen wie: „Interreligiöser Didaktik“, “Religiösen fundamentalistischen Einstellungen als Herausforderungen für die Schule“, „Interkulturelle Bildung und Religionen“ und die Frage nach den angemessenen Anforderungen der Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer bieten Raum für gemeinsames Nachdenken über die zukünftigen schulischen Anforderungen.
Alle Details finden Sie hier!

********

* Aus der aktuellen Projektarbeit

Gespräch mit Prof. Perry Schmidt-Leukel
Zu einem Informationsgespräch kam Prof. Perry Schmidt-Leukel von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am 22. August 2016 in das Comenius-Institut. Prof. Schmidt-Leukel hat einen Lehrstuhl für Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie. Seine Forschungsschwerpunkte beinhalten eine intensive Beschäftigung mit Ansätzen einer interreligiösen Theologie, die Schmidt-Leukel als zukünftige Gestalt der Theologie überhaupt ansieht, dem christlich-buddhistischen Dialog und Fragen interreligiösen Lernens (vgl. http://www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/personen/antragsteller/schmidt-leukel.shtml). Im Gespräch mit Dr. Peter Schreiner wurden die Projekte und Initiativen des Instituts zum interreligiösen Lernen vorgestellt. Weitere Kontakte wurden verabredet.

****

Einen ausführlichen Rückblick auf die 2. GLiS-Fachtagung "Globales Lernen und Begegnungsreisen", die am 3.-4. Mai 2016 in Kassel stattfand, finden Sie auf den Seiten der Fachstelle GLiS.

****

Mehr Service bietet die Evangelische Arbeitsstelle Fernstudium:
Ab sofort gibt es Probeseiten von den Sprachkursen Latein, Hebräisch und Altgriechisch! Auf den Infoseiten unserer Homepage können Sie nun Probetexte der Sprachkurse als pdf-Datei herunterladen.

********

* Veröffentlichungen

Das Buchpaket "Comenius" - Unser neues Buchpaket besteht aus den folgenden drei Bänden:

Es ist zum Preis von 22.- EUR erhältlich.

****

Die Ausgabe 3/16 der Zeitschrift forum erwachsenenbildung ist am 29. August 2016 im Waxmann-Verlag erschienen. Sie trägt den Titel „Kollegiale Beratung“. Sie finden hier alle Details zum Inhalt und die Links zu den kostenlosen Downloads aus der Ausgabe.

****

Wolf, Gertrud:
Adults only: der Teilnehmende als Erwachsener
In: EB Erwachsenenbildung 62 (2016) Heft 3, Seite 135-137

****

Wolf, Gertrud:
Sich fragen wagen! Sexuelle Bildung via mediale Beratung
In: forum erwachsenenbildung (2016) Heft 3, Seite 51-53

********

* Zum guten Schluss

Der Verstand und die Fähigkeit, ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben.
(Franz Grillparzer)

Fach- und Arbeitsstellen des Comenius Instituts

© Comenius-Institut 2004-2019

Sitemap |
  • Datenschutz
  • Impressum