Newsletterarchiv

Newsletter Mai 2015

* Tagungen
* Aus der aktuellen Arbeit
* Deutscher Evangelischer Kirchentag Stuttgart
* Veröffentlichungen
* Rezension
* Zum guten Schluss

* Tagungen
Die Universität Södertörn in Huddinge, Stockholm, hat von 2009 bis 2012 ein vergleichendes interdisziplinär angelegtes Projekt durchgeführt, in dem erforscht wurde, inwiefern Grenzen den Kontext und die Inhalte von Religionsunterricht beeinflussen und prägen. Untersucht wurden dazu Schulen  in Grenzorten und –regionen. Acht Fallstudien wurden dazu veröffentlicht. Nun wurde eine Publikation vorgelegt unter dem Titel: Crossings and Crosses. Borders, Educations, and Religions in Northern Europe, Boston/Berlin: De Gruyter, herausgegeben von Jenny Berglund, Thomas Lundén und Peter Strandbrink mit Fallstudien und weiteren Beiträgen zu dem untersuchten Kontext. Bei einem Symposium am 11./12. Mai in Stockholm, hat Dr. Peter Schreiner seinen Beitrag in dem Band vorgestellt (s. unten).

********

* Aus der aktuellen Arbeit
Der Europarat hat mit dem Dokument: „Signposts – Policy and practice for teaching about religions and non-religious world views in intercultural education“ (Straßburg 2014) eine Handreichung vorgelegt, die sich mit Fragen zur Wahrnehmung und Aufnahme von  Religion und nicht-religiösen Weltanschauungen im Rahmen interkultureller Bildung in der Schule beschäftigt (vgl. CI-Informationen 2014/2, S. 3-4).

Nun hat am 15. Mai eine erste nationale Konsultation zu Signposts in Griechenland stattgefunden, an der Dr. Claudia Lenz vom Europäischen Wergelandzentrum, Oslo und Dr. Peter Schreiner für die Coordinating Group on Religion in Education in Europe CoGREE und das Comenius-Institut als Expertin und Experte teilgenommen haben (vgl. http://www.theewc.org/news/view/crete.expert.consultation.on.signposts ). Bei dieser Veranstaltung wurde der 2011 vom Bildungsministerium in Auftrag gegebene neue Lehrplan für den Orthodoxen Religionsunterricht in der Grund- und Sekundarschule diskutiert und Verbindungen mit Signposts hergestellt.

Eine weitere Konsultation ist für den 12./13. November an die Universität Hildesheim vorgesehen.

Der Verbreitung und Nutzung von Signposts wird auch in dem am 19. Mai vom Ministerkomitee des Europarates verabschiedeten Aktionsplan „The fight against violent extremism and radicalisation leading to terrorism“ hohe Priorität eingeräumt (unter: http://www.statewatch.org/news/2015/may/coe-violent-extremism-radicalisation%20leading-action-plan.pdf). Weitere Informationen über Dr. Peter Schreiner.

****
* Neues aus dem Projekt „500 evangelische Schulen weltweit feiern 500 Jahre Reformation“

Es sind nun über 460 Schulen, die sich auf der Internetseite des Projektes angemeldet haben. Als neues Instrument steht seit einigen Tagen ein Forum zur Verfügung, das dem Dialog und Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern, Lehrekräften und anderen an dem Projekt beteiligten dienen soll. Über die Adresse http://forum.schools500reformation.net/ gelangt man auf die Forumsseite, die etliche thematische und zielgruppenspezifische Teilforen aufweist. Die Initiatoren hoffen auf einen regen Gebrauch. In der Steuergruppe des Projektes arbeiten Dr. Uta Hallwirth, WAES und Dr. Peter Schreiner mit.

****

EKD Denkschrift Religionsunterricht zum Dialog bereit
Bereits im März-Newsletter des CI gab es den Hinweis zum Austausch über die EKD Denkschrift „Religiöse Orientierung gewinnen. Evangelischer Religionsunterricht als Beitrag zu einer pluralitätsfähigen Schule". Mit dem Link http://www.ru-denkschrift.de kommen Sie zu der entsprechenden Plattform. 

********

* Deutscher Evangelischer Kirchentag 2015
Das Comenius-Institut beteiligt sich am Deutschen Evangelischen Kirchentag 2015 (03.-07. Juni in Stuttgart).

Bildung ist ein Schwerpunkt des nächsten Kirchentages in Stuttgart. Drei Hauptpodien widmen sich dem Thema in der Liederhalle im Stadtzentrum.

Die Vorbereitung von drei weiteren Podien war Aufgabe der Projektleitung Muslime und Christen für den Kirchentag. Sie finden in der Carl-Benz-Arena statt.

Die Arbeitsstelle Fernstudium hat ebenfalls einen Stand in Stuttgart. Sie finden dieses Angebot in der Zelthalle 4, Stand F 11 direkt beim Café Bildung. Dort ist auch rpi virtuell vertreten.
Das Café Bildung wird verantwortet von der die Arbeitsgemeinschaft der Leiterinnen und Leiter der Pädagogischen Institute und Katechetischen Ämter (ALPIKA) sowie koordiniert vom Pädagogisch-theologischen Zentrum Stuttgart.

Finden Sie im hier die Details zu allen CI-Aktivitäten.

********

* Veröffentlichungen

forum erwachsenenbildung Heft 2/2015 ist diese Woche erschienen. Es trägt den Titel "Diskriminierung auf der Spur". Weitere Details finden Sie hier.

Aus der aktuellen Ausgabe bietet die DEAE in Kooperation mit dem Waxmann-Verlag Ihnen folgende Aufsätze zum kostenfreien Download an:

****

Adam, Gottfried; Grundmann, Hannegreth; Kleint, Steffen: Bibelfliesen : eine pädagogische Entdeckung. Münster: Comenius-Institut, 2015. 316 S. Hardback EUR 17,50
Link zum Bookshop

****

Schreiner, Peter:
Germany and Christian Education
IN: Kurian, George Thomas; Lampert, Mark A. (eds.): Encyclopedia of Christian Education. Lanham [usw.]: Rowman & Littlefield, Vol. II , S. 540-541.

****

Schreiner, Peter:
Schweitzer, Friedrich
IN: Kurian, George Thomas; Lampert, Mark A. (eds.): Encyclopedia of Christian Education. Lanham [usw.): Rowman & Littlefield, Vol. III, S. 1120-1121.

****

Schreiner, Peter:
Religious education in the European context
IN: Berglund, Jenny; Lundé, Thomas; Strandbrink, Peter [eds.]: Crossings and crosses
Boston; Berlin: De Gruyter, 2015. S. 139-153

****

Wolf, Gertrud; Schwärzer, Constanze:
Wie Bildung gerechter werden kann : Der Anti-Bias-Ansatz in der Erwachsenenbildung
IN: forum erwachsenenbildung 48 (2015) H. 2., S. 47-50
Link zum Volltext

****

Buchpaket "Evangelische Schulseelsorge entwickeln"
Spenn, Matthias; Dam, Harmjan (Hrsg.)
Münster: Comenius-Institut, 2007-2014 ISBN 978-3-924804-96-1
Preis:  16,00 €
Link zum Bookshop

Das neu zusammengestellte Buchpaket umfasst:

********

* Rezension

Schreiner, Peter zu:
Kloubert, Tetyana: Aufarbeitung der Vergangenheit als Dimension der Erwachsenenbildung : polnische, russländische und ukrainische Perspektiven. Frankfurt a. M.: Lang, 2014
IN: forum erwachsenenbildung 48 (2015) H. 2, S. 55-56

********

* Zum guten Schluss

Mit Kummer kann man allein fertig werden,
aber um sich aus vollem Herzen freuen zu können,
muss man die Freude teilen.
(Mark Twain)

Fach- und Arbeitsstellen des Comenius Instituts

© Comenius-Institut 2004-2019

Sitemap |
  • Datenschutz
  • Impressum