Newsletterarchiv

Newsletter Oktober 2015

Personalia
Aus der aktuellen Arbeit
Tagungen/Veranstaltungen
Neues vom Gesamtverband Kindergottesdienst
Veröffentlichungen
Rezensionen
Zum guten Schluss

********

Personalia

Dr. Peter Schreiner (60) ist seit dem 10. Oktober neuer Direktor des Comenius-Instituts. Eine ao. Mitgliederversammlung des CI hatte ihn am 18. September auf Vorschlag des Vorstandes einstimmig gewählt. Der Rat der EKD hat bei seiner Sitzung am 9./10. Oktober diese Wahl bestätigt. Schreiner folgt in diesem Amt Pfarrer Volker Elsenbast, der das Institut seit 2003 geleitet hat. Er ist zum 1. September 2015 als Direktor zum Erziehungswissenschaftlichen Fort- und Weiterbildungsinstitut EFWI in Landau/Pfalz gewechselt. Die Einführung von Peter Schreiner wird am 8. Januar 2016 in Münster erfolgen.

Bérénice Boderke,
Dipl.-Sozialpädagogin, hat zum 1. Oktober 2015 eine Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft am Comenius-Institut begonnen. Für zunächst vier Monate wird sie für thematische Recherchen und inhaltliche Zuarbeit für laufende Projekte insbesondere der Leitung des Instituts zuständig sein.

********

Aus der aktuellen Arbeit

Die CI-AG online-Bildung in den ALPIKA-Instituten hat sich am 5. Oktober in Kassel getroffen, um Impulse und Anregungen aus der ALPIKA Leiterkonferenz für die weitere Arbeit zu besprechen und nächste Schritte zu konkretisieren. In drei Bereichen ist eine Weiterentwicklung und Anschlussfähigkeit im Blick auf die unterschiedliche Situation der einzelnen Institute erforderlich: Technische Ausstattung, medienethische Fragen und mediengerechte Lern- bzw. Fortbildungsformate. Mit einzelnen Instituten sollen dazu konkrete Projekte entwickelt werden. Weitere Informationen dazu über lohrer@comenius.de oder schreiner@comenius.de

****
Zu ihrem ersten Treffen kam die Thematische Referenz-Gruppe der Konferenz Europäischer Kirchen KEK zum Bereich „Bildung für demokratische Bürgerschaft“ (Education for Democratic Citizenship) am 16./17. Oktober in Straßburg zusammen. Ihre Aufgabe ist es, in diesem Bereich politische Entwicklungen zu verfolgen, die für die kirchliche Arbeit auf europäischer Ebene wichtig sind und zugleich Impulse für den kirchlichen Bereich in diesem Feld zu entwickeln. Dr. Peter Schreiner arbeitet in dieser Gruppe mit Mandat der EKD und der Intereuropean Commission on Church and School ICCS mit.

****

Zur zweiten internationalen Schulleitertagung hatte die Steuergruppe des Projektes „500 evangelische Schulen weltweit feiern 500 Jahre Reformation“ für den 14. Bis 17. Oktober 2015 nach Wittenberg eingeladen. Mit etwa 80 Teilnehmenden aus der ganzen Welt wurde darüber nachgedacht, welches Profil eine evangelische Schule heute haben kann und in welcher Weise Impulse der Reformation auch heute noch für Schulentwicklung und Schulprofil wichtig sein können. Die Tagung wurde bereichert u.a. durch einen Beitrag des Vorsitzenden des Rates der EKD Bischof Heinrich Bedford-Strohm, der zu dem Thema: „Evangelische Schulen als Agenten des Wandels in einer globalen Zivilgesellschaft“. Weitere Informationen finden sich unter www.schools500reformation.net. Dr. Uta Hallwirth und Dr. Peter Schreiner sind Mitglieder der Steuergruppe des Projektes.

********

Tagungen/Veranstaltungen

Interreligiöse Kooperation im Religionsunterricht : Praktische Impulse zur Zusammenarbeit im evangelischen, katholischen und islamischen Religionsunterricht.
An unseren Schulen ist die Vielfalt von Religionen, Konfessionen und Weltanschauungen herausfordernde Realität. Als schulische Aufgabe - insbesondere des Religionsunterrichts - wird zunehmend erkannt, Kinder und Jugendliche auf ein selbst- und sozial verantwortliches Leben in der verwirrenden Parallelität religiöser Überzeugungen und Wertorientierungen vorzubereiten. Die Anderen verstehen und akzeptieren gelingt nur, wenn ich etwas über ihren Glauben und ihre religiöse Praxis weiß, besser noch: wenn ich sie in der Zusammenarbeit kennen lerne. Somit ist interreligiöse Kooperation eine Zukunftsaufgabe der Unterrichtspraxis und der Lehreraus- und -fortbildung. Die Veranstaltung gibt Impulse für die Zusammenarbeit im evangelischen, katholischen und islamischen Religionsunterricht. Es werden Konzepte und Schulprojekte vorgestellt, die darauf zielen, Gemeinschaftlichkeit der Religionen und Konfessionen zu stärken und zugleich ihre Verschiedenheit zu achten. Die Workshops stellen Unterrichtsreihen und Materialien vor und greifen praktische Fragen auf: Wie gelingt ein gemeinsames Lernen von Schüler/innen unterschiedlicher Konfession und Religion, was können sie voneinander lernen? Herzlich laden wir katholische, evangelische und islamische Lehrkräfte ein. Donnerstag, 12. November 2015, 9.00 - 17.30 Uhr, Franz-Hitze-Haus, Münster. Hier finden Sie alle Details zur Veranstaltung.

****

Die 991/2 Sprachen der Schulseelsorge - Sechste EKD-weite Fachtagung Evangelische Schulseelsorge, 20.-22. Apr. 2016 in Loccum. Die Fachtagung richtet sich an die Verantwortlichen für Schulseelsorge in den Religionspädagogischen Instituten und in anderen landeskirchlichen Einrichtungen und Diensten sowie an Schulseelsorgerinnen und -seelsorger aus der Praxis der Schulen. Sie finden den detaillierten Tagungsflyer hier und können sich mit diesem Formular anmelden.

********

Neues vom Gesamtverband Kindergottesdienst

Auf der Homepage des Gesamtverbandes Kindergottesdienst ist ein Positionspapier zur Bedeutung des Alten Testaments in gottesdienstlichen Angeboten mit Kindern veröffentlicht. Das Positionspapier finden Sie hier.

********

Veröffentlichungen

Hallwirth, Uta
Schule auf dem Weg : von der Haupt- und Realschule zur Stadtteilschule - eine Fallanalyse. Münster: Waxmann, 2015. 95 S. (Schule in evangelischer Trägerschaft ; 18) ISBN 978-3-8309-3346-5

****

Richter, Sonja [Hrsg.]:
Qualität im Globalen Lernen in der Schule : Im Kontext schulischer und außerschulischer Akteure. Münster: Comenius-Institut, 2015. 37 S.



- Link zum Volltext (farbig)
- Link zum Volltext (schwarz-weiß)

****

Schreiner, Peter:
Sources of Humanity - Bible and Qur'an interpreted by Christians and Muslims - for book shelf of a tool for interreligious learning?
IN: Lähnemann, Johannes [ed.]: The role of interreligious education in overcoming fear and building trust. Nürnberg: Selbstverl., 2015. S. 19-21

****

Neu im Bookshop: Buchpaket Gender und Bildung
Das Paket besteht aus den Bänden „Geschlechter bilden“, „Gender-Religion-Bildung“ und „Innovation-Geschlecht-Bildung“:

  • Qualbrink, Andrea ; Pithan, Annebelle ; Wischer, Mariele (Hg.): Geschlechter bilden : Perspektiven für einen genderbewussten Religionsunterricht. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2011, 310 Seiten.
  • Pithan, Annebelle; Arzt, Silvia; Jakobs, Monika; Knauth, Thorsten (Hg.): Gender - Religion - Bildung : Beiträge zu einer Religionspädagogik der Vielfalt. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2009, 464 Seiten.
  • Fischer, Dietlind; Beuth, Kirsten; Herre, Petra; Matthiae, Gisela (Hg.): Innovation - Geschlecht - Bildung : und die Zukunft des Protestantismus. Münster: Comenius-Institut, 2008, 87 Seiten.

Münster: Comenius-Institut - ISBN 978-3-943410-20-4. Preis: 16,80 €

Die Bände Gender - Religion - Bildung und Geschlechter bilden sind ab sofort auch einzeln zum Sonderpreis von je 9,99 EUR erhältlich.

****

Wieder lieferbar!
Pithan, Annebelle; Möller, Rainer (Red.):
Inklusive Religionslehrer_innenbildung. Module und Bausteine
Module und Bausteine. Münster: Comenius-Institut, 2014 (Nachdruck) ISBN 978-3-943410-14-3 (Inklusion - Religion Bildung. Bd 2)
Preis:  27,40 (+ 12,50 P&P) €

********

Rezensionen

Pithan, Annebelle zu
Breckenfelder, Michaela (Hg.): Homosexualität und Schule : Handlungsfelder-Zugänge-Perspektiven, Opladen [u.a.]: Budrich, 2015.
Link zum Volltext der Rezension

********

Zum guten Schluss
Ein guter Rat ist wie Schnee. Je sanfter er fällt, desto länger bleibt er liegen und umso tiefer dringt er ein.
(Simone Signoret)

Fach- und Arbeitsstellen des Comenius Instituts

© Comenius-Institut 2004-2019

Sitemap |
  • Datenschutz
  • Impressum