Newsletterarchiv

Newsletter März 2014

Neues aus dem CI-Vorstand
Informationen von der Mitgliederversammlung
Veranstaltungen
Rückschau
Veröffentlichungen
Rezensionen
Zum guten Schluss


Neues aus dem CI-Vorstand
Vom 27. bis 28. März 2014 tagte der CI-Vorstand in Frankfurt am Main.
Oberkonsistorialrat i.R. Steffen-Rainer Schultz hat seine Tätigkeit im Vorstand des Comenius-Instituts nach 13 Jahren beendet. Seit 2009 war er Stellvertretender Vorsitzender und Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands. Für sein langjähriges Engagement dankte ihm der Vorsitzende, Prof. Friedrich Schweitzer.

Als Nachfolger von Herrn Schultz  bestimmte der Vorstand Herrn Oberkirchenrat Prof. Dr. Schneider-Harpprecht als Stellvertretenden Vorsitzenden und damit Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes.


Informationen von der CI-Mitgliederversammlung
Am 28. März 2914 fand die Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main statt. In den Vorstand wurden von der Mitgliederversammlung gewählt:

  • Oberkirchenrat Prof. Dr. Bernd Michael Haese, Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland, Kiel
  • Oberkirchenrätin Martina Klein, Ev. Kirche in Mitteldeutschland, Erfurt

Veranstaltungen
Welche Herausforderungen stellen sich für die zukünftige europäische Zusammenarbeit im Bereich Kirche und Schule? Die Intereuropean Commission on Church and School ICCS hat dazu den Kreis der nationalen ICCS Korrespondent/en/innen und Korrespondenten zu einer Konsultation vom 28. bis 30. April 2014 nach Klingenthal bei Straßburg eingeladen. Grundlage für die Beratungen ist das Ergebnis einer Befragung der Korrespondent/en/innen im Vorfeld. Über die Ergebnisse der Beratung wird berichtet werden. Weitere Infos über schreiner@comenius.de.


Die Gesamttagung des Kindergottesdienstes findet vom 29. Mai bis 1. Juni unter dem Motto "Dort wird unser Mund voll des Lachens sein" in Dortmund statt. Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte die Informationen die Sie hier finden.

 

 

Rückschau
Am 15. März 2014 traf sich der Vorstand des Europäischen Forums für Religionslehrer/innen EFTRE in Wien. Themen waren
- die aktuelle Entwicklungen im Religionsunterricht in verschiedenen europäischen Ländern
- die Auswertung der Konferenz 2013 in Malmö (Thema: Religions and Relationships: Dealing with Diversity) und
- erste Überlegungen zur nächsten Konferenz.
Sie ist für 2016 in Wien geplant. Dr. Peter Schreiner vertritt in diesem Gremium die deutschen Mitgliedsorganisationen. Die Vorsitzende von EFTRE, Lesley Prior, konnte Vertreter/innen aus 15 europäischen Länder begrüßen. Weitere Informationen zu EFTRE-Aktivitäten finden sich unter www.eftre.net.  


Die „Bonner Erklärung für inklusive Bildung in Deutschland“ verabschiedeten die Teilnehmenden des Gipfels „Inklusion – die Zukunft der Bildung“, den die Deutsche UNESCO-Kommission e.V. am 19./20.3.14 in Bonn veranstaltete. Die Repräsentant_innen aus allen relevanten Bildungsbereichen wenden sich hiermit an die Verantwortlichen in Bund, Ländern und Kommunen sowie von Schule und Zivilgesellschaft und formulieren wichtige Ziele und Strategien für die Umsetzung inklusiver Bildung, u.a. eine Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages. Für das CI nahm Dr. Annebelle Pithan teil. Weitere Informationen unter: http://www.unesco.de/gipfel_inklusion_erklaerung.html

Die AG Bildung der Konferenz Europäischer Kirchen hat sich am 19./20. März in Straßburg getroffen. Schwerpunkt der Beratungen war die Konkretisierung eines Projektes, das Visionen über ein zukünftiges Europa in acht „Botschaften“ in Korrespondenz mit inhaltlich passenden Bibelzitaten auf Postkarten und über andere Medien verbreiten will. Das Projekt soll dazu beitragen, innerhalb und außerhalb kirchlicher Kontexte europäisches Bewusstsein zu fördern. Die vorgesehenen Produkte sollen bis Ende April zur Verfügung stehen und ergänzen eine Reihe weiterer Aktivitäten der Konferenz Europäischer Kirchen im Vorfeld der Wahlen zum Europäischen Parlament (siehe www.ecumenicalvoices.org). Dr. Peter Schreiner arbeitet in der AG mit Mandat der EKD und von ICCS mit. Weitere Infos über schreiner@comenius.de.

Rückblick auf die Didacta 2014
Vom 25. bis 29. März 2014 fand die Didacta in Stuttgart statt. Die sehr positive Bilanz der Sonderschau "Kirche auf der Bildungsmesse" können Sie hier nachlesen.

 

Veröffentlichungen
Der Arbeitsbericht des Comenius-Instituts 2012-2013 ist erschienen. Er ist kostenlos zu beziehen über info@comenius.de. In Kürze steht der Download in unserem Open Access Bereich zur Verfügung.

Die Ausgabe 1/2014 der Zeitschrift "forum erwachsenenbildung" ist veröffentlicht. Sie trägt den Titel: "Wohlbefinden durch spirituelle Kompetenz", weitere Informationen finden Sie auf dieser Webseite.

Gott : ein religionspädagogischer Reader. Adam, Gottfried; Englert, Rudolf; Lachmann, Rainer; Mette, Norbert (Hg.) Münster: Comenius-Institut, 2014, 314 S. Alle Angaben und Bestellmöglichkeiten in unserem Bookshop

Evers, Tilman:
Politik und Sinn. Andreas Seiverth (Hrsg.).Münster: Waxmann 2014. 380 S. ISBN 978-3-8309-3045-7, EUR 34,90
(Erwachsenenbildung : 2)

Schreiner, Peter:
Swedish Religious Education in the context of a European Perspective.
IN: Perspektiv pa religionskunskap i svenska skola. Malmö: Föreningen lärare i religionskunskap, 2014.
(Arsbok ; 2013-45)

Schreiner, Peter:
Zur Bedeutung der Wahlen zum Europäischen Parlament 2014 : Hintergründe und Zugänge. Link zum Open Access Document

Wolf, Gertrud:
Keine Angst vor Prüfungsängsten - die Beteiligung des Körpers am Lernprozess am Beispiel von Prüfungsängsten und Lernblockaden
IN: forum erwachsenenbildung (2014) 1, S. 47-49

Wolf, Gertrud:
Paulo Freire: Pedagogy between oppression and liberation
IN: European Infonet Adult Education. Datum der Erstveröffentlichung: 07.03.2014 Volltextlink

 

Rezensionen
Popovic, Katarina zu:

Wolf, Gertrud: Zur Konstruktion des Erwachsenen. Grundlagen einer erwachsenenpädagogischen Lerntheorie. Springer VS, 2014. Volltextlink

Zum guten Schluss
Es ist doch seltsam, dass wir gerade über die Dinge, die uns am meisten beschäftigen, am wenigsten reden.
(Charles Lindbergh)

Fach- und Arbeitsstellen des Comenius Instituts

© Comenius-Institut 2004-2019

Sitemap |
  • Datenschutz
  • Impressum