Religionsunterricht in Bewegung – digitaler Fachtag zum Bildungsbericht

Digitaler Fachtag zum Bildungsbericht über den evangelischen Religionsunterricht in Baden-Württemberg, Niedersachsen und Sachsen

Evangelischer Religionsunterricht ist in Bewegung. Die Schülerschaft, die an ihm teilnimmt, und die regionalen Kontexte, in denen er stattfindet, verändern sich. Hier hilft ein empirisch fundierter Blick, Rahmenbedingungen und Strukturen genauer zu erfassen und dadurch Potenziale und Herausforderungen zu verdeutlichen. Als ein wichtiger Teil evangelischer Bildungsverantwortung ist damit auch der Religionsunterricht Gegenstand der Bildungsberichterstattung, die das Comenius-Institut zusammen mit der EKD und ihren Gliedkirchen durchführt.

Im Dezember 2019 ist der Bildungsbericht zum Evangelischen Religionsunterricht in Baden-Württemberg, Niedersachsen und Sachsen erschienen. Auf diesem Fachtag werden seine wichtigsten Ergebnisse im Rahmen einer interaktiven Videokonferenz präsentiert und hinsichtlich ihrer Implikationen für Wissenschaft und Praxis diskutiert. Daraus erkennbare Entwicklungen und Perspektiven sind auch für alle anderen Regionen von Belang. Das Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und das Comenius-Institut laden Verantwortliche und Interessierte herzlich ein, diese gemeinsam zu thematisieren.

Hier geht's zur ZOOM-VIDEO-KONFERENZ 
Die "Zoom-ID" zur Direkteinwahl mit dem Mobilgerät lautet "88303520227"

Weitere Informationen zum Programm des Fachtags.

Eine zusammenfassende Broschüre mit zentralen Ergebnissen des Bildungsberichts finden Sie hier.

Für die Arbeitsgruppe "Perspektiven des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts" stehen zusätzliche Dokumente zur Verfügung:

Konfessionelle Kooperation im Religionsunterricht an allgemeinbildenden Schulen in BW

KoKoBroschuere_2017_BadenWürttemberg

Basisinformation kokoRU Nds

Für die Arbeitsgruppe "Lehrende im ev. Religionsunterricht" steht ebenfalls eine Vorlage zur Verfügung:

Vorlage AG Lehrende im RU_Dig Fachtag RU in Bew_fin_2019-05-19

Hinweise zu Zoom, dem Anbieter, den wir für die Videokonferenz nutzen, finden Sie hier.

 

Datum und Uhrzeit

19. Mai 2020 10:30 Uhr
bis 19. Mai 2020 15:30