Bookshop – Bücher

Buchpaket Evangelische Schulseelsorge 2015 Buchpaket "Evangelische Schulseelsorge entwickeln"
Matthias Spenn, Harmjan Dam [Hrsg.]
Münster: Comenius-Institut, 2007-2014 ISBN 978-3-924804-96-1
Preis:  16,00 €
Alle Preisangaben sind inklusive der derzeit gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten

Das neu zusammengestellte Buchpaket umfasst:


Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bände „
Schnittstelle Schule: Impulse evangelischer Bildungspraxis“:


Band 2: Evangelische Schulseelsorge

Hintergründe, Erfahrungen, Konzeptionen
Dam, Harmjan; Spenn, Matthias (Hg.)
Münster: Comenius-Institut 2007, 86 Seiten


Die Schule ist für Kinder, Jugendliche, Lehrerinnen und Lehrer ein Ort, an dem sie einen großen Teil ihrer Zeit und damit ihres Lebens zubringen. Sie machen Erfahrungen mit Mitschülerinnen und Mitschülern, mit Kolleginnen und Kollegen, mit gelingenden Beziehungen und Konflikten, mit Erfolg und Scheitern, Glück und Unzufriedenheit, Tod, Hass, Enttäuschung und Liebe.
Hier setzt evangelische Schulseelsorge an. Ihre Praxis reicht von "Tür-und-Angel-Gesprächen" über Gott und die Welt, existenzielle Lebensfragen und konkrete Trauer- oder Konfliktsituationen bis hin zu Schulgottesdiensten, Räumen der Stille in Schulen, Tagen ethischer Orientierung und erlebnispädagogischen Kursen mit dem Ziel einer Verbesserung des Selbstwertgefühls und der Gruppendynamik.
In der vorliegenden Veröffentlichung werden aus unterschiedlichen fachlichen und praktischen Bezügen Anregungen gegeben, Schulseelsorge als Dimension der Schulentwicklung, als Kernaufgabe der evangelischen Kirche und als Thema von Religionspädagogik und Praktischer Theologie in den Blick zu nehmen, sie inhaltlich weiter zu profilieren sowie personell und strukturell zu verstetigen.



Band 4: Qualifizierung Schulseelsorge
Dam, Harmjan; Spenn, Matthias (Hg.)
Münster: Comenius-Institut 2009, 109 Seiten

Schulseelsorge wird unterschiedlich gestaltet. Entscheidend für eine gelingende Praxis sind neben konzeptionellen Schwerpunktsetzungen in Landeskirchen, Kontextbedingungen der Bundesländer und konkreten Herausforderungen an Schulen vor allem die Fähigkeiten und Fertigkeiten von Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern. Fort- und Weiterbildungskurse dienen dazu, diese Fähigkeiten zu entwickeln und Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorger für ihre Arbeit zu qualifizieren. Die Fort- und Weiterbildungsangebote geben Auskunft über Schwerpunktsetzung in der Praxis und sind das wichtigste Instrument zur Qualitätsentwicklung und –sicherung der Schulseelsorge.

In der Veröffentlichung werden erprobte Qualifizierungsmodelle und Entwürfe für Fortbildungsbausteine vorgestellt. Außerdem wird die Bedeutung von Schulseelsorge für schulische Kriseninterventionen gezeigt.

 


Band 5: Seelsorge in der Schule

Begründungen, Bedingungen, Perspektiven
Dam, Harmjan; Spenn, Matthias (Hg.)
Münster: Comenius Institut, 2011. 93 S.

Schulseelsorge als Form kirchlicher Praxis in der Schule und als Qualifikationsangebot für Lehrerinnen und Lehrer und kirchliche Religionslehrkräfte hat in nahezu allen Landeskirchen an Bedeutung gewonnen. Der Ausbau der Praxis stellt aber auch vor die Notwendigkeit stärkerer inhaltlicher, rechtlicher und konzeptioneller Klärungen. Das spiegelt sich in der vorliegenden Veröffentlichung wider. Die Beiträge beleuchten unterschiedliche grundsätzliche Aspekte: Sie ziehen eine Zwischenbilanz über den Stand der konzeptionellen Entwicklung, stellen praktisch-theologische und bildungstheoretische Begründungszusammenhänge zur Diskussion, beschreiben das rechtliche Bedingungsgefüge für Seelsorge und Seelsorger/-innen an der Schule und weisen auf konzeptionelle Differenzierungen in der Praxis je nach Schulart hin.

Ein Anhang bietet unterschiedliche Materialien aus konkreten Zusammenhängen zur Reflexion und Entwicklung von Praxis und Unterstützungsstrukturen. Es wird deutlich, dass es noch eine Fülle von Entwicklungsfeldern gibt, die nicht nur allein von der Schulseelsorge, sondern im Zusammenspiel von Schule, Religionspädagogik, Kirche, Gemeindepädagogik, Sozialarbeit und anderen Akteuren zu bearbeiten sind.

 

Band 6: Schulseelsorge in der pluralen Schule
Dam, Harmjan; Spenn, Matthias (Hg.)
Münster: Comenius Institut, 2014. 93 S.

Evangelische Schulseelsorge findet in einer pluralen Schule statt. Jede Schule ist eine multireligiöse Gemeinschaft: es gibt hier evangelische und katholische Christen, Muslime, Konfessionslose, Atheisten und Angehörige von kleineren Religionsgemeinschaften. Das Lernen in Begegnung wird durch die religiöse und kulturelle Vielfalt der Schüler- und Lehrerschaft gefordert und braucht die evangelische Schulseelsorge. Schulseelsorge versteht sich dabei als Beratungsinstanz und als Teil des sozialen Netzes der Schule. Sie nimmt hier eine eigene Rolle ein und beteiligt sich gerne zur Abstimmung und Verzahnung an einem „Runden Tisch“ oder „Jour Fixe“ der „Caring Community“. In der Zusammenarbeit mit den anderen Agierenden bringt die Schulseelsorge – über ihr „für-andere-da-sein“ hinaus – ihr spezifisches Wissen und Können zu Religion und Seelsorge ein. Der Band enthält Beiträge zur Schulseelsorge in multireligiöser Situation sowie zu den Kooperationspartnern mit ihrem jeweiligen Profil und Beispiele gelingender Praxis. Eine Übersicht zur Schulseelsorge in den Landeskirchen, Hinweise auf Qualifikationsarbeiten und ein Ausblick auf den gesamtkirchlichen Orientierungsrahmen innerhalb der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) runden den Band ab.

 

Fach- und Arbeitsstellen des Comenius Instituts

© Comenius-Institut 2004-2016

Sitemap | Impressum