Bookshop – Bücher

 Buchpaket Gemeindepädagogische Praxis entwickeln und vernetzen
Spenn, Matthias; Brandt, Rainer; Corsa, Mike; Haspel, Michael; Keßler, Hildrun; Land, Dorothee; Erben, Friedrun; Schreiner, Peter
Münster: Comenius-Institut, 2005-2008 ISBN 978-3-924804-98-5

 Jetzt im Open Access downloadbar!

Das neu zusammengestellte Buchpaket umfasst:

• Evangelische Kinder- und Jugendarbeit im Perspektivenwechsel; 2005
Einzelpreis: 3,00 Euro.
• Lernwelten und Bildungsorte der Gemeindepädagogik; 2008
Einzelpreis: 3,00 Euro.
• Evangelisches Bildungshandeln im Gemeinwesen (Schnittstelle Schule : Band 3); 2008
Einzelpreis: 4,00 Euro.

Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher:

Evangelische Kinder- und Jugendarbeit im Perspektivenwechsel
"Aufwachsen in schwieriger Zeit - Kinder in Kirche und Gesellschaft". Entwicklungen seit der EKD-Synode 1994 in Halle/Saale
Spenn, Matthias; Brandt, Rainer; Corsa, Mike (Hg.)
Münster: Comenius-Institut 2005, 95 Seiten
Eine Veröffentlichung des Comenius-Instituts in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (aej) und dem Studienzentrum für Evangelische Jugendarbeit in Josefstal e.V.
Mit Beiträgen von Rainer Brandt, Gerhard Büttner, Mike Corsa, Florian Dallmann, Jürgen Frank, Matthias Spenn, Martin Steinhäuser und Ulrich Walter.
Im Jahr 1994 befasste sich die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland mit dem Schwerpunktthema "Aufwachsen in schwieriger Zeit - Kinder in Kirche und Gesellschaft". Sie rief zu einem "Perspektivenwechsel" auf und verabschiedete eine "Kundgebung" sowie den Beschluss "Kinderfreundliche Gemeinde und Gesellschaft". Dabei ging es um ein neues Wahrnehmen der Lebenssituation von Kindern, um eine Klärung der Vorstellungen von Kindsein und Kindheit bei Verantwortlichen für die Arbeit mit Kindern in Kirche und Gesellschaft und um eine neue Verständigung über den Auftrag der Kirche, für eine kindergerechte Gemeinde und für eine kinderfreundliche Lebenswelt Sorge zu tragen.
Seitdem sind mehr als zehn Jahre vergangen. Was ist aus den damaligen Beschlüssen, den Impulsen und dem Material geworden? Welche Wirkungen sind in der kirchlichen Alltagspraxis zu spüren? Welche Trends und Tendenzen haben sich in den zurückliegenden zehn Jahren in der kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ergeben?
Im Jahr 2004 wurden Elemente des Perspektivenwechsels evaluativ in den Blick genommen. Die vorliegende Veröffentlichung gibt einer breiteren Leserschaft Anteil an dem Reflexionsprozess. Es werden Entwicklungen nachgezeichnet, Anregungen zur Reflexion der eigenen Praxis gegeben und Orientierungspunkte zur Weiterarbeit markiert.

Lernwelten und Bildungsorte der Gemeindepädagogik
Bedingungen, Bezüge und Perspektiven
Spenn, Matthias; Haspel, Michael; Keßler, Hildrun; Land, Dorothee
Münster: Comenius-Institut, 2008, 37 S.

Gemeindepädagogik ist gegenwärtig ebenso wie viele andere gesellschaftliche und kirchliche Handlungsfelder tiefgreifenden Wandlungen ausgesetzt. In den Kirchen ist eine Diskussion entbrannt um die Zukunftsfähigkeit von Arbeitsschwerpunkten und Themenstellungen. Davon ist auch die Gemeindepädagogik betroffen.
Eine Arbeitsgruppe, die sich im Zusammenhang der Kammer der EKD für Bildung und Erziehung, Kinder und Jugend unter Federführung des Comenius-Instituts Münster zusammengesetzt hat, möchte mit dieser Veröffentlichung einen Klärungsprozess anstoßen. Dazu werden Begründungs- und Entstehungszusammenhänge der Gemeindepädagogik nachgezeichnet, das Verständnis von Gemeinde beschrieben und in Beziehung zu den Lebenslagen der Adressatinnen und Adressaten von Gemeindepädagogik gesetzt, pädagogische Zugänge unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen bildungstheoretischen Diskussion aufgezeigt sowie Entwicklungsperspektiven und offene Fragen benannt.
Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Friedrich Schweitzer, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Vorsitzender des Vorstands des Comenius-Institut, Evangelische Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaft e.V. und der Kammer der EKD für Bildung und Erziehung, Kinder und Jugend.

Evangelisches Bildungshandeln im Gemeinwesen
Spenn, Matthias; Erben, Friedrun; Schreiner, Peter
Münster: Comenius-Institut 2008, 60 Seiten
Schnittstelle Schule Band 3

In der aktuellen Bildungsdiskussion kommen neben Kindertageseinrichtungen und Schule auch andere Lernwelten und Bildungsorte im Gemeinwesen stärker in den Blick. Örtliche und regionale Bildungsakteure und –träger sind herausgefordert, ihre Aktivitäten wechselseitig aufeinander zu beziehen und ihre Potenziale in die Gestaltung von Bildungslandschaften einzubringen. Auch die evangelische Kirche ist Teil des Gemeinwesens. Die vorliegende Veröffentlichung stellt „Gemeinwesen“ und „Gemeinwesenorientierung“ als Leitbegriff für evangelisches Bildungshandeln vor und zeigt Hintergründe, Zusammenhänge und Entwicklungsmöglichkeiten auf, veranschaulicht durch ausgewählte Praxisbeispiele.

Fach- und Arbeitsstellen des Comenius Instituts

© Comenius-Institut 2004-2019

Sitemap |
  • Datenschutz
  • Impressum