Bookshop – Bücher

 Evangelische Schulseelsorge
Hintergründe, Erfahrungen, Konzeptionen
Dam, Harmjan; Spenn, Matthias (Hg.)
Münster: Comenius-Institut 2007, 86 Seiten ISBN 978-3-924804-80-0
Preis:  4,00 €
Alle Preisangaben sind inklusive der derzeit gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten

Schnittstelle Schule: Impulse evangelischer Bildungspraxis Band 2

Einzelexemplar 4,00 €
4 Exl.15,00 €
10 Expl. 30 €

Eine Veröffentlichung des Comenius-Instituts

Die Schule stellt eine entscheidende Schnittstelle im Leben von Kindern und Jugendlichen, aber auch im Gesamtzusammenhang Bildung, Erziehung und Betreuung dar. Die Evangelische Kirche ist ein wichtiger Akteur an dieser Schnittstelle. Sie begleitet Menschen sowohl zeitlich vor der Schule als auch bei mit der Schule zusammenhängenden biografischen Erfahrungen und Übergängen. Sie arbeitet in und mit der Institution Schule - über das Engagement für den evangelischen Religionsunterricht hinaus - durch außerschulische Bildungsarbeit, bei Projektwochen oder Tagen der Orientierung, durch Schulsozialarbeit, Schulseelsorge und Projekte diakonischen Lernens, aber auch als Partnerin der Schule im Bildungsnetzwerk des Stadtteils oder der Region.
Die Reihe Schnittstelle Schule stellt Beispiele entwickelter, erprobter Praxis vor, um Akteuren in Schulen, Kirchengemeinden, in Jugendverbänden, Werken und anderen Initiativen Anregungen zu geben, ihre eigene Praxis zu entwickeln.

Evangelische Schulseelsorge
Hintergründe, Erfahrungen, Konzeptionen
Die Schule ist für Kinder, Jugendliche, Lehrerinnen und Lehrer ein Ort, an dem sie einen großen Teil ihrer Zeit und damit ihres Lebens zubringen. Sie machen Erfahrungen mit Mitschülerinnen und Mitschülern, mit Kolleginnen und Kollegen, mit gelingenden Beziehungen und Konflikten, mit Erfolg und Scheitern, Glück und Unzufriedenheit, Tod, Hass, Enttäuschung und Liebe.
Hier setzt evangelische Schulseelsorge an. Ihre Praxis reicht von "Tür-und-Angel-Gesprächen" über Gott und die Welt, existenzielle Lebensfragen und konkrete Trauer- oder Konfliktsituationen bis hin zu Schulgottesdiensten, Räumen der Stille in Schulen, Tagen ethischer Orientierung und erlebnispädagogischen Kursen mit dem Ziel einer Verbesserung des Selbstwertgefühls und der Gruppendynamik.
In der vorliegenden Veröffentlichung werden aus unterschiedlichen fachlichen und praktischen Bezügen Anregungen gegeben, Schulseelsorge als Dimension der Schulentwicklung, als Kernaufgabe der evangelischen Kirche und als Thema von Religionspädagogik und Praktischer Theologie in den Blick zu nehmen, sie inhaltlich weiter zu profilieren sowie personell und strukturell zu verstetigen.


Die Herausgeber

Dr. Harmjan Dam, Dozent für Evangelischen Religionsunterricht an Gymnasien, schulbezogene Jugendarbeit und Schulseelsorge am Religionspädagogischen Studienzentrum (RPZ) Kronberg-Schönberg der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Matthias Spenn, Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Gemeindepädagogik am Comenius-Institut, Evangelische Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaft e.V., Münster

Fach- und Arbeitsstellen des Comenius Instituts

© Comenius-Institut 2004-2019

Sitemap |
  • Datenschutz
  • Impressum